Alle Marken, die du bei uns im Bleib Sauber! findest, verfolgen eine nachhaltige und faire Philosophie. Damit du weißt, welche Marken aktuell bei uns zu finden sind und welche Werte diese vertreten, haben wir hier noch ein paar Infos für dich. Falls du konkrete Fragen zu unseren Marken hast, kannst du uns jederzeit gern im Laden ansprechen.
Außerdem solltest du wissen, dass wir stets Augen und Ohren offen halten, um frische Marken ausfindig zu machen und diese nach Potsdam, in den Bleib Sauber zu holen. Aus diesem Grund findest du im Shop eventuell einige Neuzugänge, die es noch nicht auf diese Website geschafft haben.
______________________________________________________________________

 

  ABOUT COMPANIONS

BERLIN | DEUTSCHLAND

About Companions ist ein unabhängiges Modelabel aus Berlin. Die stylischen Looks für Herren treffen in jeder Hinsicht den Zeitgeist. Klassisches Design trifft auf urbane Einflüsse, hochwertige und besonders angenehm zu tragende Materialien schmeicheln Haut und Umwelt, denn Nachhaltigkeit haben sich die Gründer von About Companions ebenso auf die Fahne geschrieben wie Langlebigkeit und höchsten Tragekomfort.

Neugier und Freude am Kreieren lassen die Modedesigner Thies Meyer und Stephan Sunder‐Plassmann bei ihrer Arbeit neue Wege einschlagen.
Ihr ständiger Begleiter sind die persönlichen ethischen Ansprüche.
Dazu gehört Respekt vor dem Leben und ein achtsamer Umgang mit der Natur. About Companions bezeichnen die Modemacher deshalb auch als einen kreativen Spielplatz – und als Reflexion ihrer eigenen Wertvorstellung.
Nachhaltigkeit beschränkt sich bei Frisur nicht auf die Materialien.

Verantwortungsvolle Kollaborationen, kurze Arbeitswege, Transparenz und vor allem die Langlebigkeit der Kleidungsstücke spielen eine übergeordnete Rolle

 

RESPEKT

IS 

AN 

ATTIDUDE

   

 

Die Produktion findet ausschließlich in der EU statt. So können kontrolliere Arbeitsstandards garantiert werden. Da verschiedenste Materialien in die Kollektionen einfließen, bekommt jedes Kleidungsstück individuelle Informationen über seine nachhaltigen Aspekte mit auf den Weg.

Dazu zählen Cellulosefasern aus umweltverträglicher EU-Produktion ohne Petrochemikalien, kompostierbare Naturfasern, Bio-Baumwolle, EcoVero™-Viscose, TENCEL™, Leinen und Wolle. Vegane Kleidungsstücke werden ebenfalls markiert, damit auch rein pflanzlich lebende Menschen beim Shoppen sofort wissen, ob Kleidungsstück und persönliche Integrität zueinander passen.

____________________________________________________________

A-DAM

AMSTERDAM | NIEDERLANDE                  

a-dam underwear

Gegründet wurde A-dam Underwear im Jahr 2014 von fünf Freunden aus Amsterdam. Diese wünschten sich hochwertige, perfekt sitzende und coole Unterhosen aus nachhaltiger Herstellung in Bio-Qualität. So wurde aus einem Wunsch eine Idee und aus dieser Idee ein Label, das heute Feelgood-Wear für Jungs und Mädels herstellt – und das in bester Qualität.
Für Unterwäsche, Socken, Bademode und Co. werden GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle, ECONYL® aus  recycelten Materialien wie alten Fischernetzen sowie aufbereitetes Polyester verwendet.  
In den Produktionsstätten in China und der Türkei lässt A-dam unter Berücksichtigung der GOTS-Richtlinie für sozial verantwortliche Textilproduktion herstellen. Design, Qualität und die Einhaltung des ökologischen und sozial verantwortlichen Standards machen A-dam zu einem Label, das in jeder Hinsicht Spaß macht.

______________________________________________________________________

EKN FOOTWEAR

FRANKFURT | DEUTSCHLAND

 

Das Label Ekn Footwear hat seinen Sitz in Frankfurt am Main und produziert in Portugal unter fairen Arbeitsbedingungen nachhaltige Schuhe, die einen hohen Tragekomfort mitbringen! Das Unternehmen setzt auf faire Arbeitsbedingungen entlang der Produktions- und Lieferkette und legt seinen Fokus auf das Wohl seiner Mitarbeiter*innen, der Umwelt und und seinen Kund*innen.

 
 
       
     
      “Every single part is handmade and    

organic.” - Ekn Footwear    


 

Das Leder für die Schuhe wird pflanzlich gegerbt und von erfahrenen portugiesischen Gerbern und Schuhmachern weiterverarbeitet. Die veganen Schuhmodelle bestehen aus recycelten Materialen (Kunstleder, Neopren, Mesh) und werden umweltschonend verarbeitet. Um die hohen Qualitätsanforderungen zu erfüllen und einen minimalen ökologischen Fußabdruck zu garantieren, werden lediglich kleine Stückzahlen produziert. Das Label setzt mit seinem Anspruch neue Maßstäbe in der Schuhmode!

______________________________________________________________________

JAN´N´JUNE

HAMBURG | DEUTSCHLAND  

  Aus einer Sommernachtsidee im Jahr 2013 entstand „JAN ‘N JUNE“.

Ein Label, das sich sehen lässt! Mit ihren gekonnt getroffenen Kleidungsstücken bieten sie für jeden Anlass ein passendes Outfit.

 

 Alle Stoffe von „JAN ‘N JUNE“ entstehen in familiengeführten oder zertifizierten Fabriken in Polen und Portugal, was eine ständige Kontrolle und Sicherstellung von hochwertiger Mode ermöglicht.

 Das Anliegen, nachhaltige Mode transparent umzusetzen, erfüllt „JAN ‘N JUNE“ in vielerlei Hinsicht.
So hat jedes Kleidungsstück einen eigenen QR-Code, die sogenannte „ECO-ID“. Mit dieser kann die Lieferkette, genauso wie die Herkunft der Stoffe, oder auch die Fertigstellung des Stückes nachvollzogen werden. Auch die Verschnitte der einzelnen Teile werden weiterverwendet und mit Liebe behandelt.
So hat „JAN ‘N JUNE“ 2018 ihre erste „offcut collection“ rausgebracht, in der Accessoires wie Taschen, Haargummis und Stirnbänder vorgestellt wurden.
______________________________________________________________________ 

JUTELAUNE

MENORCA | SPANIEN

Wer bei JUTELAUNE an Berlin denkt, der irrt. JUTELAUNE führ uns auf die wunderschöne Baleareninsel Menorca.
Dort werden die Schuhe des Labels unter nachhaltigen Aspekten von Hand gefertigt. Ob Espadrilles, Wedges, Sneaker oder Mules – den Vibe der Insel spiegeln die Schuhe von JUTELAUNE perfekt wider. Und genau das war die Vision von Gründerin Julia Hernández.
In München geboren, auf Menorca aufgewachsen und zurück nach München gezogen – die menorquinische Sonne stets im Herzen.
Für Julia war klar: Auch in der bayerischen Metropole möchte sie das Lebensgefühl der Insel nicht missen – JUTELAUNE war geboren.
Die von spanischen Schuh-Klassikern inspirierten Schuhe werden in kleinen Werkstätten auf Menorca und in La Rioja gefertigt.
Viel Liebe zum Detail, hohe Qualität und zeitlos schöne Designs sowie ethische Aspekte fließen bei dem jungen Label zu einem überzeugenden Gesamtergebnis zusammen. Jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung handgefertigter Schuhe und die Verwendung von zertifizierten Naturmaterialien machen die ikonischen Designs zu langlebigen Begleitern.
Das verwendete Leder wird von Herstellern bezogen, die der Leather Working Group (LWG) angehören. Die Nonprofit-Mitglieder-Initiative steht für eine umweltgerechtere und transparente Lederproduktion.
Vegane Schuhe von JUTELAUNE lassen Veggie-Herzen höher schlagen.

 

 

Die Sohlen werden aus Jute gefertigt. Die robuste Naturfaser ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar 35 Prozent der verwendeten Fasern sind recycelt. Die Ecolife-zertifizierten Schnürsenkel sind ebenfalls aus recycelten Fasern oder aus bereits verwendeten Bindeschnüren hergestellt. 

 

Um den nachhaltigen Ansatz rund zu machen, setzt JUTELAUNE des Weiteren folgende Punkte um:

  • Schuhkartons aus recyceltem Papier und zu 100 Prozent recycelbar
  • Produktion ausschließlich lokal in Spanien
  • Um CO2 einzusparen, wird nach Möglichkeit vorrangig auf dem Landweg transportiert
  • JUTELAUNE möchte zukünftig CO2-neutral produzieren.
  • Für jedes verkaufte Schuhpaar wird in Zusammenarbeit mit Tree-Nation ein Baum gepflanzt
  •  

    Mit diesen ethischen Schuhen bist du nicht nur stylisch unterwegs, deine Füße dürfen dich auch besten Gewissens durchs Leben tragen – und das spanische Lebensgefühl bekommst du gleich mit dazu.
    Olé!
    ______________________________________________________________________

     

    KINGS OF INDIGO (KOI)

    AMSTERDAM | NIEDERLANDE

    „Kings Of Indigo“ setzt wortwörtlich in Sachen Kleidung neue Maßstäbe. 2011 gegründet hat das nordholländische Label, das sein Augenmerk auf Jeans legt, einiges zu bieten. Für Unternehmensgründer Tony Tonnaer war es wichtig, Kleidung unter sozial und ökologisch fairen Bedingungen herzustellen - natürlich und ohne Qualitätsverlust. Gesagt, getan.

    Dabei erschuf er eine Marke, deren Jeans zeitlos elegant und der Entwicklung mehrere Schritte voraus sind.

    Kleidung von „Kings Of Indigo“ steht für:      

    · Umweltfreundliche Materialien, die den Planeten so wenig wie nötig beeinflussen

    · Sozial verantwortliche Herstellung, faire Arbeitsbedingungen in allen Fabriken und Produktionsstätten

    · Kurze Transportwege und nachhaltige Transportpartner:innen

    · Minimaler Wasserverbrauch, u.a. recyceltes Wasser, Ökochemikalien und nachhaltige Färbemethoden

    · Abfallbewusstsein, bestellt wird nur so viel wie nötig und so wenig wie möglich

    100% der verwendeten Baumwollfasern sind GOTS oder OCS zertifiziert. Außerdem werden alle Fabriken in Hochrisikoländern gemeinsam mit der „Fair Wear Foundation“ geprüft. Tranzparenz versteht sich bei „Kings Of Indigo“ auf allen Ebenen. Alle Produktions-, Näh-, Färbe-, Wasch-, und Veredelungsorte werden im Internet veröffentlicht.

    Der Gedanke zur Kreislaufwirtschaft rundet „Kings Of Indigo“, die ihren Namen und auch das Logo des Koi-Fisches aus dem Tattoo des Gründers ableiten, ab. So soll die gesamte Kings Of Indigo-Kollektion bis 2025 aus recycelten und / oder künstlichen Fasern bestehen.

    Kleidung von „KOI“ sitzt perfekt und trägt dank des ganzheitlich-nachhaltigen Backgrounds nicht auf.

    ______________________________________________________________________

    KNOWLEDGECOTTON APPAREL

    HERNING | DÄNEMARK

    Das Label Knowledge Cotton Apparel aus Dänemark stellt nachhaltige Mode für Männer her. Von der coolen Socke bis zum lässigen Hoodie oder zur Jacke ist alles dabei, was man im Kleiderschrank wünscht. Verwendet werden Materialien wie Bio-Baumwolle oder Polyester aus recycelten PET-Flaschen.

     

     Die Macher des Labels wollen mit ihren Kreationen mehr als nur stylische Herrenmode herzustellen. Das Ziel: Wirklich etwas bewegen und den Status quo zugunsten von Mensch und Umwelt verändern. Bis 2025 etwa soll das Unternehmen 100 Prozent klimaneutral arbeiten.

    knowledge cotton
    Deshalb ist man bei Knowledge Cotton Apparel auch immer bemüht, das eigene Wissen auszubauen und innovative Verfahren und Materialien zu erkunden.
    Daher rührt wohl auch die süße Eule, die das Knowledge-Cotton-Apparel-Logo ziert. Sie gilt als Symbol der Weisheit.
    Labels wie GOTS, OCS und GRS garantieren die Einhaltung der hohe Umwelt- und Sozialstandards. Weisheit kann so gut aussehen!

    ______________________________________________________________________

      LANGERCHEN

    TUZINGEN | DEUTSCHLAND

    Fair, bewusst, nachhaltig – so lautet das Firmencredo des Outerwear-Labels Langerchen, hinter dem Philipp Langer und Miranda Chen stecken.
    Ihre Vision ist es, die faire und umweltfreundliche Textilproduktion in China voranzutreiben und dauerhaft zu etablieren.

    Dass dies möglich ist und Mode made in China auch unter Einhaltung von hohen Sozial-und Umweltstandards hergestellt werden kann, beweisen die Unternehmer seit der Gründung der eigenen Textilmanufaktur Jiecco im Jahr 2009.

       

    Während das Büro von Langerchen seinen Sitz in der Nähe von München hat, findet die Produktion der Kollektionen vor den Toren Shanghais statt.

    Aus umweltfreundlichen, überwiegend selbst entwickelten Materialien wie Bio-Baumwolle, Eco-Wolle, Tencel, Bio-Leinen und recyceltem Polyester stellen rund 100 Mitarbeiter Mäntel und Jacken für Damen und Herren her.
    Funktionalität, Tragekomfort und beste Qualität treffen auf geradliniges Design mit urbanem Touch, das mit bestem Gewissen getragen werden kann. Nachhaltigkeit, faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter bilden einen wichtigen Teil der Firmenphilosophie.
    ______________________________________________________________________

    NINE TO FIVE

    HAMBURG | DEUTSCHLAND

    Hochwertige Basics, die sich perfekt kombinieren lassen, nachhaltige und umweltfreundlich hergestellte Materialien von hoher Langlebigkeit – das Label NINE TO FIVE ist der wahr gewordene Fashion-Traum von Minimalisten. Die zeitlos schönen Kleidungsstücke und stylischen Accessoires bilden die perfekte Grundlage für eine gut sortierte Capsule Wardrobe.
    Sandra Schittkowski ist die Gründerin und Kreativ-Chefin des Labels mit Sitz in Hamburg.
    Mit NINE TO FIVE schuf sie eine Modemarke, die die zeitaufwendige Suche nach dem perfekten Outfit überflüssig macht, denn mit den Key-Pieces und Accessoires lassen sich überraschend viele coole Looks stylen –  sleek, urban und chic zugleich.

    Design und Qualität garantieren, dass du die Hosen, Sweatshirts, Schuhe und Co. länger als eine Saison tragen und lieben wirst.  

      Die Kollektionen werden in Portugal in ausgewählten Familienbetrieben nahe Porto angefertigt. Neben veganen und recycelten Materialien und Öko-Textilien wie GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle werden auch innovative Fasern aus recyceltem Plastik aus dem Meer verarbeitet.

    Leder für Schuhe und Accessoires stammt aus Europa. Es wird in einem besonders umweltschonenden Herstellungsverfahren mit einem natürlichen und biologisch abbaubaren Naturprodukt gegerbt. Für die Verpackungen wird ausschließlich Altpapier verwendet.

    Gute News für Veggies: Die Zahl der veganen Alternativen zu den Mode-Klassikern von NINE TO FIVE steigt. So warten etwa vegane Sneaker mit spezieller Komfort-Innensohle darauf, ausgetragen zu werden – atmungsaktiv, waschbar, hypoallergen, antibakteriell und aus nachhaltigen Materialien.

    Bye, bye fast Fashion, hello clean Fashion!

    ______________________________________________________________________

      PINQPONQ 

    KÖLN | DEUTSCHLAND

    Die Taschen des 2014 in Köln gegründeten Labels pinqponq verbinden urbanen Style, Funktionalität und hohe soziale und ökologische Verantwortung. Hergestellt werden die Produkte aus recycelten PET-Flaschen vorwiegend in Taiwan.

     Dadurch wird Plastikmüll reduziert, wertvolle Ressourcen werden gespart und fossile Rohstoffe bleiben verschont. Die nachhaltige und sozial verantwortliche Herstellung garantieren die Siegel von bluesign® und Fair Wear Foundation sowie die transparente Lieferkette und beste Beziehungen zu Partnern, auf die die Gründer des Labels großen Wert legen.


    Inspiration für ihre durchdachten Designs finden die Visionäre hinter pinqponq in der Welt in der Welt der Architektur, Musik, Mode und Kunst. Ihr ästhetisches Empfinden paaren die Designer mit höchster Praxistauglichkeit. Intelligente Funktionen wie zahlreiche Fächer oder die PFC-freie wasser- und schmutzabweisende Beschichtung machen die Taschen von pinqponq schnell zum Lieblingsbegleiter.

    ______________________________________________________________________

      RECOLUTION

    HAMBURG | DEUTSCHLAND

    Das Modelabel recolution aus Hamburg steht für 100 Prozent vegane, fair und nachhaltig produzierte Mode mit urbanem Großstadt-Flair. Statement-Grafiken auf Shirts (zum Beispiel Plastik den Stinkefinger zeigen), lässige Schnittformen und ein Hauch Hip-Hop-Kultur machen die Pieces zu Lieblingsstücken für jeden Tag.

     

     

     Im Jahr 2010 gründeten die Schulfreunde Robert und Jan recolution, um langlebige Basics auf nachhaltiger und fairer Basis zu produzieren. recolution ist ein Wortspiel aus „Revolution“ und „eco“. Der Name ist Programm, denn recolution will zur grünen Revolution beitragen.

    Deshalb verfolgt als Label eine bedingungslos faire und nachhaltige Philosophie. Diese beinhaltet eine saubere Lieferkette, eine faire Behandlung aller Mitarbeiter bis hin zum Öko-Stromanbieter. Auf Plastik wird zu 100 Prozent verzichtet.
    Die Kollektionen werden aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle, Leinen, Lyocell (TENCEL®) und zukünftig auch aus recyceltem Polyester, der Viskosefaser EcoVero und Hanf gefertigt. Produziert wird in kleinen bis mittelgroßen Firmen in Europa gefertigt.

    ______________________________________________________________________

    RITA ROW

    FIGUERES | SPANIEN

    RITA ROW sitzt bequem und zeigt Charakter!
     

     

    ELEGANT.

    FUNKTIONAL.

    KOMFORTABLE.

     

     

    Gegründet im Jahr 2013 in Figueres (Girona) von Xénia Semis und Imma Serra ist seitdem einiges passiert! Inspiriert von dem Bild einer liberalen, modernen und hart arbeitenden Frau erschufen die Beiden ein Brand, das es in sich hat.

    Nachhaltige Produktion und hohe Qualitätsstandarts runden das junge Label ab.

    Zeitlose Eleganz – das liefert RITA ROW. Und setzt seit jeher mit jeder Kollektion neue Maßstäbe in Sachen nachhaltiger Mode. Bei ihrer Produktion legen sie großen Wert auf Lokalität, was es ermöglicht, Kleidung unter hohen sozial-ökologischen Bedingungen produzieren zu lassen.

    Alle Stoffe werden zwischen Spanien und Portugal hergestellt und alle Mitarbeitenden haben einen sicheren Arbeitsplatz, gute Bezahlung und ausgeglichene Arbeitsbedingungen. Mode die man fühlt und mit der Zeit geht. Gestern. Heute. Morgen.

    ______________________________________________________________________

      TING GOODS

    JAIPUR | INDIEN

    Mit Liebe zum Detail: Ting Goods bringt Schmuck auf eine neue Ebene.

    Auf ihren Asien-Reisen kamen Laura und Chris die Idee, ein Schmucklabel zu gründen. Aber das war eigentlich Zufall! Denn sie lernten während ihres Aufenthaltes Vipin und Parimal, zwei Silberschmiede, kennen. Die Präzise und einzigartige Handarbeit begeisterte Laura und Chris. Sie entschieden sich, Ting Goods zu gründen. Faire und gute Arbeitsbedingungen sind für die beiden Gründer:innen das A und O.

    Sie haben das innere Bedürfnis, den Menschen Dort etwas zurückgeben zu wollen. Der Schmuck ist eine stilvolle Komposition aus skandinavischem Minimalismus und indischem Handwerk und die Wertschätzung zu den Rohstoffen ist spürbar: Das Produkt ist eine Auswahl an liebevoll hergestellten Schmuckstücken, die sich grandios kombinieren lassen und bei dem jedes Stück ein nie zuvor dagewesenes Unikat darstellt.

    ______________________________________________________________________

    THINKING MU

     BARCELONA | SPAIN

    Das junge Modelabel Thinking Mu aus Spanien setzt auf organic, Fairtrade und recycled. Die Kollektionen für Damen und Herren verbinden gekonnt urbane, zeitlose Basics mit modernen Schnittformen und verspielte Elemente wie Grafiken auf T-Shirts oder Hemden und Kleider aus floralen Stoffen.

    Gefertigt werden die Kleidungsstücke von Thinking Mu aus Naturmaterialien wie Bio-Baumwolle, Bio-Hanf oder GOTS-zertifiziertem Cord sowie aus innovativen Materialien wie recyceltem Polyester oder Tencel. Leder für Gürtel und Rucksäcke wird mit Pflanzenfarbe gegerbt statt wie üblich durch Chromgerbung.
    Auch zum Färben von Textilien werden umweltfreundliche

    und biologisch
    abbaubare Farben verwendet. Faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen für Textilarbeiter gehören ebenfalls Unternehmensethik von Thinking Mu. 

    ______________________________________________________________________

     SUITE13LAB

    MALLORCA | SPANIEN

    Mit viel Liebe zum Detail werden die Kleidungsstücke des spanischen Labels Suite 13 unter dem Aspekt der nachhaltigen und fairen Herstellung produziert. Die Kollektionen umfassen zeitlos elegante Kreationen und lässige Basics für Damen – cleane Slow Fashion für gehobene Ansprüche. Wer feminine Oversize-Looks liebt, wird hier garantiert fündig.

    Die jungen Designerinnen hinter Suite 13 – Alexia Izu und Maria Trepat – wollen mit ihrer nachhaltigen Mode beweisen, dass anspruchsvolle Fashion auch auf faire und umweltfreundliche Weise hergestellt werden kann. Natürliche Materialien wie GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle sind genau wie absolute Transparenz ein fester Bestandteil der Firmenphilosophie.
    _____________________________________________________________________